Deutsche Rentenversicherung

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wir möchten gerne unsere Webseite verbessern und dafür anonyme Nutzungsstatistiken erheben. Dürfen wir dazu vorübergehend ein Statistik-Cookie setzen? Hierbei wird zu keiner Zeit Ihre Nutzung unserer Webseite mit persönlichen Daten in Verbindung gebracht.
Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Auf dieser Seite ist auch jederzeit der Widerruf Ihrer Einwilligung möglich.

OK

Das breit gefächerte und im Klinikablauf fest etablierte Therapieangebot wird durch regelmäßige fachübergreifende Gespräche im Rehateam individuell angepasst. Zum onkologischen und orthopädischen Rehateam gehören auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Sport- und Physiotherapie, Badeabteilung, Psychologie, Ernährungsberatung, dem Sozialdienst und der Pflege.

Unsere Therapieformen im Überblick

  • Akupunktur
  • Ernährungsmedizin
  • Ergotherapie
  • Infiltrationstherapie
  • klassische Massage
  • Naturheilverfahren
  • komplexe Entstauungsbehandlungen bei Lymphödem
  • Chemotherapie, einschließlich Antikörper-Therapie, antihormonelle Therapie
  • manuelle Therapie / Chirotherapie
  • medikamentöse Therapie
  • Neuraltherapie
  • osteosacrale Therapie
  • Suppotivtherapie
  • Schmerztherapie
  • Psycho-Onkologie Sport- und Bewegungstherapie
  • verhaltensmedizinisch orientierte Psycho-Orthopädie
  • Physikalische Therapie

Angebotene Therapie

Sport und Physiotherapie

Dem jeweiligen Krankheitsbild entsprechend werden Einzel- und Gruppentherapien auf unterschiedlichen Belastungsstufen durchgeführt und dabei Übungs- und Handlungsanweisungen für den Alltag vermittelt.

Zum Therapieangebot gehören Krankengymnastik, medizinische Trainingstherapie, Schlingentisch, PNF-Therapie, monitorüberwachtes Fahrradergometertraining, gezieltes Muskelaufbautraining, indikationsspezifische onkologische und orthopädische Gymnastikgruppen sowie Rückenschule.

Die aktive Bewegungstherapie ist ein wichtiger Bestandteil in der Rehabilitation und steigert die Freude an körperlicher Aktivität, die Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit und Lebensqualität.

Ergotherapie

Griechisch: „Ergon“ = sich bewegen, selbst tätig sein

Die Ergotherapie bildet gemeinsam mit der Physiotherapie eine feste Säule in der Rehabilitation mit dem Ziel der Wiedergewinnung von Selbständigkeit und Lebensqualität. Hierbei werden krankheitsbedingt eingeschränkte Funktionen und Fähigkeiten behandelt, um im Alltag wieder eigenverantwortlich handeln zu können.

Die Ergotherapie bedient sich aktivierender und handlungsorientierter Verfahren unter Einsatz spezieller Übungsmaterialien, handwerklicher und gestalterischer Techniken sowie praktischer Übungen. Die Therapien werden in Gruppen und einzeln angeboten.

Physikalische und Balneotherapie

An balneophysikalischen Maßnahmen stehen Ihnen Inhalationsbehandlungen, Massagen, Lymphdrainagen (manuell und maschinell), Wasseranwendungen, Elektrotherapien, Hydrogalvanische Bäder, TENS-Behandlungen und vieles mehr zur Verfügung. Massagen, Bäder, Fangopackungen und andere Anwendungen ergänzen unser indikationsspezifisches Angebot.

Psychologischer Dienst

Angeboten werden psychologische Einzel- und Gruppengespräche.

Neben der indikationsspezifischen Betreuung wird auch ein beiden Indikationen angepasstes Entspannungs- und Gesundheitsförderungstraining angeboten.

  • Gruppentherapie, verhaltensorientiert
  • Psychologische Einzeltherapie
  • Psychologische Beratung, individuell oder unter Einbeziehung wichtiger Bezugspersonen
  • Entspannungstraining nach Jacobson
  • Autogenes Training
  • Psychologische Gesundheitsförderung
  • Stressbewältigung
  • Nichtrauchertraining
  • Psycho-Onkologie

Körperliche Vorgänge stehen in fortlaufender Wechselwirkung mit Vorgängen des Denkens und des Fühlens. Es gibt positive und negative Wechselwirkungen. Das Team der psychologischen Abteilung arbeitet mit Ihnen daran, positive Wechselwirkungsprozesse in Gang zu setzen. Wir helfen Ihnen bei der mentalen und seelischen Verarbeitung Ihrer Erkrankung. Für eine erfolgreiche Krankheitsbewältigung sind insbesondere der Abbau von Ängsten und Depressionen wichtig und das Wiedergewinnen von Selbstvertrauen und Zuversicht.